Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Seiten: 1 2 3 4 5 (48 Bücher)

ATTAC, (Hg.)

Zwischen Konkurrenz und Kooperation
Analysen und Alternativen zum Standortwettbewerb

Der Faktor Standort und der damit einhergehende Konkurrenzkampf der wirtschaftlichen Akteure entwickelt sich zunehmend zum fast einzigen Leitmotiv des politischen Handelns auf globaler, regionaler und lokaler Ebene. Der Druck des Standortwettbewerbs wiegt enorm, und ein Ausbrechen scheint undenkbar. Möglichkeiten einer kooperativen Begegnung treten mehr und mehr in den...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Birgit Englert, Ingeborg Grau, Andrea Komlosy (Hg.)

Nord-Süd-Beziehungen
Kolonialismen und Ansätze zu ihrer Überwindung

»Nord-Süd-Beziehungen« sind eine ebenso gängige wie irreführende Bezeichnung für die ungleiche internationale Arbeitsteilung, die die Welt spätestens seit dem Ausgreifen europäischer Seefahrer, Händler und Missionare nach Übersee prägt. Nord steht dabei für die Träger und Akteure europäischer Expansion, Süd für die davon Betroffenen in Lateinamerika, Asien und Afrika. Die...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


STELZER-ORTHOFER, Christine (Hg.)

Arbeitsmarktpolitik im Aufbruch
Herausforderungen und innovative Konzepte

Anhaltend hohe Arbeitslosigkeit, Flexibilisierung der Arbeitsmärkte und zunehmende Verarmungsrisiken in ganz Europa machen es notwendig, bisherige beschäftigungs- und arbeitsmarktpolitische Konzepte kritisch zu hinterfragen und neue Modelle der Arbeitsmarktintegration zu entwickeln.
Vor dem Hintergrund ökonomischer Krisenprozesse sind nationale Regierungen bestrebt...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Bea Gomes, Irmi Maral-Hanak, Walter Schicho

Entwicklungszusammenarbeit
Akteure, Handlungsmuster, Interessen

Entwicklungszusammenarbeit ist ein komplexer Bereich, gestaltet von unterschiedlich mächtigen Akteuren. Dabei wird die ungleiche Verteilung finanzieller Mittel, technologischer Kompetenz, gesellschaftlichen Wissens und politischer Macht deutlich. Auch die Begriffe »Partnerschaft«, »Empowerment« oder »Nachhaltigkeit« im Entwicklungsdiskurs täuschen nicht darüber hinweg, dass...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


GRANDNER, Margarete / ROTHERMUND, Dietmar / SCHWENTKER, Wolfgang (Hg.)

Globalisierung und Globalgeschichte

Seit einigen Jahren mehren sich in der Geschichtswissenschaft die Anzeichen für eine Renaissance der »Weltgeschichte«, die gelegentlich auch unter dem neuen Etikett der »Globalgeschichte« auftritt. Dieser Begriff ist so diffus und mehrdeutig, wie die Diskussion darüber vielschichtig und kontrovers verläuft. Gleichwohl lässt sich als Kern das Ende einer »Welt-Anschauung« und...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


GABRIEL, Leo / LATAUTONOMY, (Hg.)

Politik der Eigenständigkeit
Lateinamerikanische Vorschläge für eine neue Demokratie

Neben Arbeitslosigkeit und prekären Jobs stellt die Diktatur des Marktes ein enormes Defizit an demokratischer Selbstbestimmung dar. Der Ausverkauf der Politik an die globalisierte Wirtschaft führt zum Verlust an Lebensqualität in nahezu allen Bereichen. Kultur und Umwelt, Solidarität und Demokratie werden auf dem Altar einer eindimensionalen Wirtschaftsordnung, die sich als...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


GÄCHTER, August / KOLLAND, Franz (Hg.)

Einführung in die Entwicklungssoziologie
Strukturen, Prozesse, Methoden

»Entwicklung« im Zusammenhang mit Entwicklungsländern wurde erst nach dem 2. Weltkrieg Thema. Man wollte Modernität erreichen, um Kriege und Gewalt zu reduzieren und eine Weltgemeinschaft gut-nachbarlicher Nationalstaaten zu schaffen. Mit dem Fortschreiten von Entwicklungspolitik, Entwicklungsorganisationen und Entwicklungsprojekten entstand eine spezifische Soziologie der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


ÖSTERREICHISCHE HOCHSCHÜLERINNENSCHAFT, / PAULO FREIRE ZENTRUM, (Hg.)

Ökonomisierung der Bildung
Tendenzen, Strategien, Alternativen

Bildung nährt das Hoffen auf Befreiung und zementiert zugleich soziale Ungleichheiten. So bewegt sie sich seit jeher in einem Spannungsfeld zwischen Emanzipation und Herrschaft. In den letzten Jahren mehrten sich jedoch die Zeichen, dass Bildung auf Fragen der ökonomischen Verwertbarkeit zurechtgestutzt wird. Die Ökonomisierung aller Lebensbereiche schreitet ungebremst voran...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


FASCHINGEDER, Gerald / ORNIG, Nikola (Hg.)

Globalisierung Ent-wickeln
Eine Reflexion über Entwicklung, Globalisierung und Repolitisierung

Und schließlich: Die neoliberale Globalisierung teilt die Gesellschaft durch zwei. Man kann sich dabei nicht neutral erklären, denn sonst begünstigt man die, die uns ausnützen. Wenn wir sagen: ?Was kann ich tun, was tue ich, um das Leben zu schützen und zu verteidigen? Was tue ich für den Weltfrieden?? Dann stellt uns das auf die Seite derer, die daran glauben, dass die...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Karin Fischer, Irmi Maral-Hanak, Gerald Hödl, Christof Parnreiter (Hg.)

Entwicklung und Unterentwicklung
Eine Einführung in Probleme, Theorien und Strategien

Das Versprechen von Entwicklung, das der Dritten Welt nach 1945 gemacht wurde, ist für die Mehrheit der betroffenen Menschen bis heute unerfüllt geblieben. Das Nachdenken über die Gründe von Unterentwicklung sowie über Ziele und Perspektiven von Entwicklung bleibt deshalb unverändert aktuell. Dieser Sammelband vermittelt historische und aktuelle Zusammenhänge von Entwicklung...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Seiten: 1 2 3 4 5 (48 Bücher)