Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auch Bildbände finden im mandelbaum verlag ihren Raum, dann zumeist, wenn es sich um Begleitbücher zu Ausstellungen handelt. Besondere Ausnahmen bestätigen die Regel.

Seiten: 1 2 3 4 (34 Bücher)

Ruth Beckermann, Margit Dobronyi

Leben!
Juden in Wien nach 1945

Wer erwartete, dass sich in Wien erneut Juden ansiedeln würden. Das Land galt für die Verfolgten als verbrannte Erde, die man möglichst schnell verlassen wollte. Doch die im Buch versammelten Fotografien aus den Jahren 1958-1998 sprechen eine andere Sprache. Sie zeigen modernes jüdisches Leben, fröhliche Menschen, ausgelassene Feste und bunte Farben in jener Stadt, in der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Michael Unterleitner

Much - Fehleinschätzungen II

In wenigen Strichen vermag der Cartoonist Much Unterleitner auszudrücken, was wortgewaltige Schreiber in seitenlangen Kommentaren nicht auf den Punkt bringen.
30 Jahre MUCH in der österreichischen Monatszeitschrift ALTERNATIVE. 1977 startete Much seine gezeichneten Kommentare zur politischen Lage der Nation und bis heute sind diese eine prägende Quelle tröstlicher...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Martha Keil (Hg.)

Von Baronen und Branntweinern
Ein jüdischer Friedhof erzählt/Fotos von Daniel Kaldori

Wenn Steine sprechen könnten, würden sie uns manchmal rechtinteressante Dinge erzählen; es kommt nur darauf an, sie richtig zu lesen. (Leopold Moses, 12.02.1943)
Frauen und Männer unterschiedlichster sozialer Herkunft liegen hier begraben: Wohlhabende, sogar geadelte Mitglieder der jüdischen Gesellschaft, Ärzte und Juristen, Kaufleute und Angestellte aller Art,...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Wolf Werdigier

Verborgene Bilder
Eine Archäologie des Unbewussten | Wien - Berlin

»Die Schatten der Opfer werden solange fortfahren, uns als »lebende Tote« zu verfolgen, bis wir ihnen ein anständiges Begräbnis bereiten, in dem wir diese Traumata in unsere Geschichte integrieren.«
Jacques Lacan

Wolf Werdigier versammelt in diesem Buch Bilder aus mehreren seiner Ausstellungen, die sich mit dem gespannten Verhältnis zwischen der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Heinz Lunzer, Viktoria Lunzer-Talós, Marcus G. Patka

"Was wir umbringen"
'Die Fackel' von Karl Kraus

Eines Tages, soweit das Auge reicht, alles - rot. [...] Auf den Straßen, auf der Tramway, im Stadtpark, alle Menschen lesend aus einem roten Heft...!
Robert Scheu, 1909

Vor 100 Jahren blitzte zum ersten Mal überall in Wien das leuchtende Rot der von Karl Kraus (1874-1936) herausgegebenen Zeitschrift Die Fackel auf. Hymnisch verehrt, aber auch bodenlos...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


JÜDISCHES MUSEUM WIEN, / INTERNATIONALE GUSTAV MAHLER GESELLSCHAFT, (Hg.)

Mahleriana
Vom Werden einer Ikone

Heute ist Mahler auch jenen als Ikone bekannt, die sich mit seiner Musik nicht eingehend beschäftigen.
Zum 50. Geburtstag der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft (IGMG) zeigt das Jüdische Museum Wien die Ausstellung »Mahleriana ? Vom Werden einer Ikone«.
1955, zu einer Zeit, als der Antisemitismus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts noch wirksam war,...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


E. M. Lilien

Jugendstil. Erotik. Zionismus


Dieses Buch ist leider vergriffen.
[zum Buch] [in den Warenkorb]


das sichtbare unfassbare | the visible part
Fotografien aus dem Konzentrationslager Mauthausen

Fotografien des nationalsozialistischen Konzentrationslagers Mauthausen und seiner Außenlager existieren in großer Zahl. Die meisten davon blieben nicht zuletzt deswegen unbekannt, weil sie über die ganze Welt verstreut waren. Für die Ausstellung »das sichtbare unfassbare« wurde erstmals umfangreiches, teilweise bisher nie gezeigtes Fotomaterial aus Frankreich, Österreich,...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Florian Kalbeck

Mit seines Stiftes Spitze

Florian Kalbeck, eine prägende Persönlichkeit des österreichischen Kulturlebens, war als Bühnen- und später Fernsehdramaturg bekannt und hochgeschätzt. Auch als Romancier, Lyriker, Essayist und Kurzprosa-Erzähler begegnete er uns in den letzten Jahren in nach und nach verlegten Werken.
Das vorliegende Buch rundet das Bild mit Zeichnungen, Skizzen und Karikaturen von...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


GÜRSES, Hakan / KOGOJ, Cornelia / MATTL, Sylvia (Hg.)

Gastarbajteri
40 Jahre Arbeitsmigration

Vor vier Jahrzehnten war in den westeuropäischen Ländern wirtschaftliche Hochkonjunktur. Man rekrutierte Arbeitskräfte aus »wirtschaftsschwachen« Ländern wie Jugoslawien und der Türkei. Und man nannte sie »Gastarbeiter« ? mit dem Selbstverständnis, sie nach dem »Rotationsprinzip« stets durch neue zu ersetzen, solange Bedarf bestand. So begann die Geschichte einer besonderen...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Seiten: 1 2 3 4 (34 Bücher)