Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der mandelbaum verlag ist in erster Linie ein Sachbuchverlag. Ausflüge in die Welt der literarischen Prosa finden Sie hier.

Seiten: 1 2 3 (29 Bücher)

Thomas Soxberger (Hg.)

Nackte Lieder
Jiddische Literatur aus Wien 1915-1938

Urbane jiddische Literatur vom Anfang des 20. Jahrhundertsversammelt die von Thomas Soxberger zusammengestellte Anthologie Nackte Lieder.
»Und das, was ich euch zu sagen habe, ist kein bloßes Geschreibsel, sondern mit einfachen Worten will ich euch die Parodie ausmalen, die euer Leben, und leider auch unseres darstellt«, schreibt Mosche Silburg, einer der hier...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Ditha Brickwell

Angstsommer

In einem Dorf an der oberösterreichisch-niederösterreichischen Grenze, im Niemandsland Ende April 1945: Der Sargmacher Sepp fährt mit seinem Pferdefuhrwerk einen Sarg ins Dorf. Der 14 jährige Karl umlauert ihn - und die Bauerntochter Theres, seine 17 jährige Schwester, beobachtet ihn von weitem. Im Sarg ist etwas Lebendiges, murmeln die Dörfler.
In der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Stefanie Holzer

Gumping
Roman

»Mit einem John-Deere und einem 12-Scharer-Pflug die Erde zu bezwingen, das ist Freiheit«, skizziert Stefanie Holzer die Menschen im Weiler Gumping in Oberösterreich am Rande der Böhmischen Masse.

Noch nie hat das Wort »Dorfgemeinschaft« so viel Sinn gehabt wie in Stefanie Holzers Gumping.
Bis zur Kenntlichkeit entstellt ist das Bild, das die Autorin...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Stefan Pollatschek

Doktor Ascher und seine Väter
Historischer Roman

Der erfolgreiche Wiener Literat Stefan Pollatschek schrieb diese beeindruckende Familiengeschichte Anfang der 40er Jahre im englischen Exil. Er spannt darin einen Bogen von der Judenverfolgung der spanischen Inquisition bis ins Wien des Jahres 1938.
Der Roman aus dem Nachlass des Schriftstellers zeichnet die jüdische (Verfolgungs-)Geschichte mit beeindruckender...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Ladislav Tazky

Wiener Blut

Der Roman erzählt von slowakischen Kriegsgefangenen, die Endes Zweiten Weltkriegs im Stadtteil Simmering mit dem Beseitigen der Bombentrümmer der von der Sowjetarmee belagerten Stadt beschäftigt sind - darunter der Protagonist des Romans, der Unteroffizier Matus. Es handelt sich um gefangene Slowaken der so genannten »Schnellen Division«, die unter den Deutschen am...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Inge Rowhani

Nachricht vom Verlust der Welt
Spuren einer Familie

Dies ist die Geschichte einer Familie: von Maria, die in ärmlichen Verhältnissen im Mühlviertel aufwächst und als 16-jähriges Dienstmädchen nach Wien kommt; von ihrer ersten Ehe mit dem jüdischen Postbeamten Georg, der nach Dachau deportiert wird und nach Palästina fliehen kann, von ihrer zweiten Ehe mit dem Kellner Otto, einem überzeugten Nationalsozialisten, der von der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Silke Schwinger

Ein Tag in Jerusalem
Dokumentarischer Roman

Das ist die Geschichte von Katalin, die am Morgen ihre Wohnung in Jerusalem verlässt und am Abend, auf ihrem Heimweg, Opfer eines der zahlreichen Selbstmordattentate in Israel wird.
An diesem Tag, auf ihrem letzten, langen Weg, geschieht viel im Heiligen Land - Alltag und Tod, Verzweiflung und Hoffnung, Menschen beweisen Mut oder geben resigniert auf. Katalins...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Ditha Brickwell

Vollendete Sicherheit
Essay

»Sicherheit ist ein Dämon, der frißt dich auf«. Während eines Berliner Gastmahls ereignen sich poetische Gespräche über die komischen, bedrohlichen und absurden Seiten der Staats-, Maschinen-, Schlüssel- und Seinssicherheit. Die Sicherheit will die Grenzen übersteigen und sich zum Erklärungsmuster der modernen Welt erheben. Der Hund Wenzel und Linda Wolfsgruber als...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Stefanie Holzer

In 80 Tagen um Österreich
Ein Reisebuch

Dieses Reisebuch ? eine Kategorie zwischen Reiseführer und Reisefeuilleton ? befasst sich mit dem Ungewöhnlichen und Skurrilen scheinbar längst bekannter Regionen wie Innviertel, Weinviertel, Mühlviertel, Burgenland oder Steiermark sowie den benachbarten Regionen jenseits der Staatsgrenze.

Der Blick der Autorin entdeckt die Dinge hinter den Dingen, die Länder...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Martin Auer

Stadt der Fremden
Roman

Dies ist der Roman über einen europäischen Schriftsteller, der - auf Vortragsreise in der afrikanischen Großstadt Nairobi - unvermittelt in die Affären der kenianischen Politik verwickelt wird und mit den erschreckenden und bedrohlichen Lebensverhältnissen der Slums konfrontiert ist.
»Nairobi riecht wie Frangipani und Diesel«, notiert er. Schwarze Dieselwolken hängen...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Seiten: 1 2 3 (29 Bücher)