Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der mandelbaum verlag ist in erster Linie ein Sachbuchverlag. Ausflüge in die Welt der literarischen Prosa finden Sie hier.

Seiten: 1 2 3 (29 Bücher)

Sven Daubenmerkl

Vom Kriege
Novelle

Titel wie Untertitel dieses Textes sind Anspielungen: der Titel auf das vor gut 170 Jahren erschienene Standardwerk von Clausewitz und Heinrich von Kleists Novellevon der unerhöhrten Begebenheit. Damit erhält diese Geschichte über den Krieg eine zweite - ironische - Schicht. Durch die beiden Zeitebenen des Geschehens sowie den historisierenden Stil à la Kleist gewinnt der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Walter Lindenbaum

Von Sehnsucht wird man hier nicht fett
Texte aus einem jüdischen Leben

Der 1907 in Wien geborene Walter Lindenbaum schrieb Lyrik, Chansons und Kabaretttexte, zumeist für die »Arbeiterzeitung«, »Das Kleine Blatt« und den »Prager Sozialdemokrat«. Besonders beschäftigte ihn das karge Leben des Großstadtproletariats. Nach 1938 erhielt Lindenbaum einen Posten als »Blitz-Dichter, Geburtstagsfeierer und Vermittler von Geschenksendungen ins KZ«, wie...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Martin Auer, Linda Wolfsgruber

Ein älterer Herr in den Anden
66 Limericks

»Auf Deutsch kann man Limericks überhaupt nicht schreiben«, behauptet der Autor Martin Auer im Vorwort, nur um diese These mit den anschließenden 66 Limericks souverän zu widerlegen. Zusammen mit Linda Wolfsgrubers kongenialen Federzeichnungen sind Auers Limericks ein Schatzkästlein dieser wiederentdeckten Reimform.
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Ingeborg G. Pluhar

Paradox
Ein Reißer

Je länger sich die Ich-Erzählerin mit ihrer Freundin und den Vorkommnissen im Wiener Künstlermilieu beschäftigt, desto unerklärlicher, skurriler und unheimlicher werden die Ereignisse, die ihr widerfahren. Hinter ganz banalen Begebenheiten taucht immer konkreter eine rätselhafte und zunehmend auch kriminelle Welt auf. Als die Autorin beschließt, ein Buch darüber zu schreiben...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Obiora Ci-K Ofoedu

Morgengrauen
Ein literarischer Bericht

Als am 1. Mai 1999 der Nigerianer Marcus Omofuma mit Klebebändern verschnürt wie ein Paket auf dem Abschiebeflug nach Bulgarien stirbt, gehört Obiora Ofoedu zu den ersten, die öffentlich protestieren. Wenige Tage später erlangt er als »Drogenboss Charles O.« österreichweite Berühmtheit. Sein präzises und mit literarischer Distanz notiertes Protokoll der Ereignisse, der...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Jovan Sekelj

Memoiren eines Antihelden

Milo Dor berichtet: »Jovan oder Jantschi war trotz seiner schrecklichen Erfahrungen nicht vielgesichtig geworden, er blieb so, wie er immer war Nachdem wir von den Schneenockerln meiner Großmutter geschwärmt hatten, die in einer Emailschüssel in einem Meer aus Vanillesauce schwammen, begannen wir einander zu berichten, was wir inzwischen alles erlebt hatten. Da der Stoff...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Sven Daubenmerkl

Forscher Geist
Roman

1945 setzen die Amerikaner zehn deutsche Physiker gefangen. In einem englischen Landhaus werden die komfortabel untergebrachten Männer abgehört. Die Katastrophe bricht am Abend des 6.August über sie herein: Sie hören im Radio die Nachricht über den Atombombenabwurf auf Hiroshima und verstrickern sich in heillose Spekulationen, Schuldzuweisungen und Verzweiflung über das...
[zum Buch] [in den Warenkorb]



Susanna Germano

Faust I und die Tante Helene
Roman einer Kindheit


Dieses Buch ist leider vergriffen.
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Seiten: 1 2 3 (29 Bücher)