Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Cover: Landschaft mit Verstoßung

Bodo Hell, Friederike Mayröcker, Martin Leitner
Landschaft mit Verstoßung
Ein dreifaltiges Hörstück - Klangbuch mit 1 CD
32 Seiten
Format 13 x 18
Gebunden
24.90 €
ISBN: 978385476-453-3
Erscheinungstermin Dezember 2014
lieferbar

Bodo Hell, Friederike Mayröcker, Martin Leitner

Landschaft mit Verstoßung
Ein dreifaltiges Hörstück - Klangbuch mit 1 CD

Ausgangspunkt für Bodo Hells neues »dreifaltiges Hörstück« ist ein kleiner Text von Friederike ­Mayröcker, »Landschaft mit Verstoßung«. Ein Text, in dem die Dichterin und Doyenne der deutschsprachigen Poesie von Verlusten erzählt. Von Landschaften, die sie verstoßen, von Worten, die sich in Träumen bilden und nicht in den Zustand des Wachseins hinübergerettet werden wollen. Alle »Wortträume«, schreibt Mayröcker, »verließen mich sobald ich die Augen aufgeschlagen hatte«.
Autor und Alpenhirt Bodo Hell tritt mit Mayröcker in einen Dialog über Ausgeschlossenwerden, Sich-ausgeschlossen-Fühlen und Verlassenmüssen einer lieb vertrauten Landschaft.
Die für dieses Klangbuch spezifische Verschränkung von Mayröckers Urschrift und Hells Parallelschrift wird akustisch gehoben, gehalten, ergänzt, unterfüttert, bisweilen auch konterkariert von Elementen aus dem Naturstimmenarchiv des Tongestalters Martin Leitner, der über 10 Sommer hinweg im Gebiet des östlichen Dachsteinplateaus Naturlaute und Tiergeräusche gesammelt hat. Vom letzten Warnzeichen der Kreuzotter vorm Biss über die Glocken der Herden, Balzlaute des Auerhahns bis zu den Geräuschen der Milchverarbeitung sowie zwei Blöcke mit »intensiver Bauernunterhaltung« rahmen die Texte und geben ihnen eine zusätzliche Dimension. Den Abschluss bildet ein »Auerhahn-Bonustrack«.

Eine Produktion von Ö1 in Zusammenarbeit mit dem mandelbaum verlag


PRESSESTIMMEN

Alexander Kluy rezensiert das Klangbuch im Album/ Der Standard vom 20.Dezember 2014 unter dem Titel "Der Dame Wunderhorn" :
"Wir lesen die Bücher. Die Bücher lesen uns. Lektüre bereichert uns. Lesen verschlingt unsere Lebenszeit. Bodo Hell umspielt in seinem dreifaltigen Hörstück Landschaft mit Verstoßung, ... das nun als berückend schön gestaltetes Hörbuch ... vorliegt, Friederike Mayröckers Prosatext gleichen Titels - und fügt zur Meditation über Lieblingsbücher und zu Inspirationen durch glücklich ungeordnete Lektüre das wild wuchernde Buch der Natur hinzu: Impressionen, Tätigkeitskeitsbeschreibungen auf der Alm, die er sommers hütet, seine überbordende Sprachmusik mit Wortketten, Variationen, Abschweifungen, Um- und Verkehrungen. Das Ganze wird promoviert durch Martin Leitners "psychoakustische" Naturtöne, von Hühnergackern, Weidenmeisenrufen bis zu Hirschröhren und Hummelbrummen - die dann im Zusatzstück, einem Auerhahn-Rosenkogel-Bonustrack, sich ganz entfalten dürfen."


Hörbuchtipps auf MDR FIGARO vom 09.04.2015 :
Jörg Sobiella rezensiert für die April-Ausgabe der Hörbuch-Sendung "Durchgehört: "Eine wunderliches, naturromantisches Hörstück und eine verrätselte Hör-Collage mit der Stimme der poetischen Träumerin und Dichterin Friederike Mayröcker, die sich von Klängen, Geräuschen und Tierstimmen (gesammelt von Martin Leitner) hinaustragen lässt in die traditionelle Welt der Almbauern."

"Bodo Hell zwischen Wort- und Bergwelt" titelt die Wiener Zeitung und schreibt weiter: "Sie pflegen eine intensiv literarische wie auch eine seit Jahrzehnten währende persönliche Beziehung: Bodo Hell ... und Friederike Mayröcker ...".

"Wie mich Friederike Mayröcker ins Gasthaus Ubl einlud und sich Kluppen statt Blumen wünschte". Unter diesem Titel widmet Bodo Hell im FALTER Nr.51/2014 seiner langjährigen Freundin und Kollegin Friederike Mayröcker "Eine Hommage in Lichtblitzen" aus Anlass ihres 90. Geburtstags.

Auch das Literaturhaus Wien gratuliert zum 90. Geburtstag der großen Schriftstellerin und bespricht sowohl das Klangbuch als auch das Kunstbuch "Gleich möchte ich mich auf deinem Bild niederlassen" von Friederike Mayröcker und Linde Waber.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

"Ich habe mir die Frage gestellt, was ich eigentlich gemacht habe, bevor es Mandelbaums Bibliothek der Töne gab. Die neue Edition überzeugt sowohl Hörer als auch Leser. Die gebundenen Büchlein mit beigelegter CD sind selten schön gemacht. Man hofft auf ein langes Leben der Reihe und auf viele weitere Klangbücher." (Helmut Jasbar Ö1)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++