Mandelbaums Feine Gourmandisen



Fernando del Paso, Socorro del Paso
Die Küche Mexikos

Aus dem Spanischen von Georg Oswald

Erscheint Oktober 2020

 

Es ist der Sprache des großen mexikanischen Schriftstellers Fernando del Paso geschuldet, dass dieses Buch über die mexikanische Küche viel mehr ist als ein Kochbuch. Das Buch ist eine Reise durch ein halbes Jahrtausend Geschichte und Kultur, Kunst und Gastronomie Mexikos. Socorro und Fernando del ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Literatur



Paul Parin
Werkausgabe Paul Parin

in 19 Bänden

Erscheint

 

Die in Einzelbänden (pro Halbjahr 1–2 Titel) erscheinende Werkausgabe der Schriften Paul Parins wird in acht Bänden das gesamte schriftstellerische Werk, in fünf Bänden alle deutschsprachigen wissenschaftlichen Werke, in drei Bänden ausgewählte Korrespondenz und in einem Band ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Paul Parin
Zurück aus Afrika

Die ethnopsychoanalytische Erweiterung der Psychoanalyse. Schriften 1975–1982, Bd. 7

Erscheint Mai 2020

 

Die ethnopsychoanalytischen Erfahrungen in Westafrika zwischen 1954 und 1971 eröffneten neue Einblicke in Zusammenhänge gesellschaftlicher Einrichtungen mit unbewussten Prozessen. In diesem Band, der die Schriften zwischen 1975 und 1982 umfasst, werden diese Einsichten für die Erweiterung und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Leo Lania
Der Außenminister

Roman

Erscheint Juni 2020

 

Prag, 1948: Als einziges bürgerliches Mitglied verbleibt der Außen­minister in der Regierung. Kurze Zeit später stürzt er aus dem Fenster. In Leo Lanias Roman stehen die letzten Stunden im Leben des tschechoslowakischen Außenministers Jan Masaryk unmittelbar vor der kommunistischen Machtübernahme ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



kritik & utopie



Antonio Negri
Konstituierende Macht

Eine Gegengeschichte der Moderne

Erscheint

 

Das Entstehen des Begriffs wie auch der Praxis konstituierender Macht verweist auf eine tiefgreifende Krise des Bestehenden, einen imminenten revolutionären Bruch. In die Strukturen der alten Ordnung, des Ancien Régime, interveniert eine revolutionäre Subjektivität. Die konstituierende Macht formt ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Philipp P. Metzger
Wohnkonzerne enteignen!

Wie Deutsche Wohnen & Co ein Grundbedürfnis zu Profit machen

Erscheint Juni 2020

 

Wer die Veränderungen des Immobilienmarktes verstehen will, darf von der Finanzialisierung der letzten Jahrzehnte nicht schweigen. Philipp P. Metzger analysiert die Entwicklung des deutschen Immobilienmarktes und den Aufstieg der Wohnimmobilien-AGs, allen voran Deutsche Wohnen und Vonovia. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Wilfried Metsch
Die Kunst des Aufstands

Studien zu Revolution, Guerilla und Weltkrieg bei Friedrich Engels und Karl Marx

Erscheint September 2020

 

Erstaunlicherweise existiert bisher keine umfassende Darstellung der militärischen Aufstandstheorie bei ­Engels und Marx. Wilfried Metsch zeichnet deshalb ihre ausführlichen Analysen von ­Revolutionsversuchen der Arbeiterbewegung nach und kommt zu einem über­raschenden Ergebnis: Engels entwickelt ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Timo Dorsch
Nekropolitik

Neoliberalismus, Staat und organisiertes Verbrechen in Mexiko

Erscheint September 2020

 

Wir schauen uns Netflix-Produktionen über den Krieg gegen Drogen in Mexiko an und fragen uns vielleicht, ob das Drogengeschäft auch heute noch das einzige Business des organisierten Verbrechens ist. Wir lesen Medienberichte über die grausame Gewalt und fragen uns vielleicht, ob das alles nur ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Dominik Götz
Operaismus

Geschichte & Philosophie des autonomen Marxismus in Italien

Erscheint September 2020

 

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts existierte in Italien eine radikale Linke von erstaunlicher Stärke und Vielfalt. Die vielleicht wichtigste Strömung war jene des Operaismus. Ausgehend von dissidenten AktivistIn­nen und TheoretikerInnen der ­ArbeiterInnenbewegung entwickelte sich ab den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Marina Wetzlmaier
Die Linke auf den Philippinen

Eine Einführung

Erscheint Oktober 2020

 

Die Entwicklung der philippinischen Linken hängt eng mit der Geschichte der kommunistischen Revolutionsbewegung und ihrer blutigen Unterdrückung zusammen. Von dieser einst stärksten Gegnerin des damaligen Diktators Ferdinand Marcos in den 1970er und 1980er Jahren, sind heute nur wenige Bastionen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Allgemeine Reihe



Gabu Heindl
Stadtkonflikte

Radikale Demokratie in Architektur und Stadtplanung

Erscheint Mai 2020

 

Was ist demokratisch engagierte Architektur? Im Stadtraum wird Politik gemacht: durch Gentrifizierung und Abschottung, durch autoritäre Sicherheitsmaßnahmen und Anpassung an Investment-Interessen. Und es wird Gewinn gemacht: mit Wohnungsnot, mit Betongold, mit urbanem Raum als Kapitalanlage. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Petra Bernhardt, Karin Liebhart
Wie Bilder Wahlkampf machen

Erscheint Juni 2020

 

Bildmaterial gewinnt in Wahlkämpfen an Bedeutung. Vor allem in sozialen Netzwerken unterstützen Fotos, Grafiken oder Videos die strategische Kommunikation politischer Kandidatinnen und Kandidaten. Dabei erfüllen Bilder wichtige Funktionen im Rahmen des Storytelling einer Kampagne, der Ansprache ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Esther Dischereit
Mama, darf ich das Deutschlandlied singen

Politische Texte

Erscheint Juni 2020

 

Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Esther Dischereits Texte sind Einmischungen in politische Angelegenheiten. Sie zeigt auf die nationalistischen Konstruktionen und die staatliche Gewalt, sie ist persönlich involviert und widerspricht. Die Essays handeln von deutsch-jüdischen Zuständen, der ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Christian Reder
Mediterrane Urbanität

Perioden vitaler Vielfalt als Grundlagen Europas

Erscheint Juni 2020

 

Europa hat seit den Phöniziern vom Mittelmeer aus Gestalt angenommen. Von Krisenzonen umgeben, transformiert sich heute eine seiner beliebtesten Feriendestinationen zum Schauplatz von Flüchtlingstragödien. Dabei sind aus dem Mittelmeerraum, wie aus ganz Europa, generationenlang Millionen Menschen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Jonas Frick
Politik der Geschwindigkeit

Gegen die Herrschaft des Schnelleren

Erscheint September 2020

 

Wer heute über eine größere Geschwindigkeit verfügt, besitzt einen politischen und finanziellen Vorteil. Als neues Qualitätsmerkmal ist Geschwindigkeit mehr als nur ein physikalischer Begriff. Sie bildet ein gesellschaftliches Verhältnis, das im ununterbrochenen Wettkampf um Höchstgeschwindigkeit ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Geschichte



Johannes Preiser-Kapeller
Der Lange Sommer und die Kleine Eiszeit

Klima, Pandemien und der Wandel der Alten Welt, 500–1500 n. Chr.

Erscheint Oktober 2020

 

Mit der Debatte um den Klimawandel wächst das Interesse am möglichen Einfluss klimatischer Veränderungen auf Gesellschaften der Vergangenheit. Doch oft werden historische Erkenntnisse missbräuchlich gedeutet – sei es als Beleg, dass das Klima sich ohnehin immer ohne menschliches Zutun ändert, sei ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Bild und Text



Linda Wolfsgruber
Von der Wildnis im Museum

Mit Beiträgen von Katja Alvers, Ditha Brickwell, Reinhard Golebiowski, Christian Köberl und Iris Ott

Erscheint

 

Linda Wolfsgrubers rund 30 in diesem Bildband versammelten Ölgemälde fangen die Atmosphäre der stillgelegten Wildnis im naturhistorischen Museum ebenso ein wie die Beziehungen zwischen BesucherInnen und den Museumsobjekten. Die Südtiroler Künstlerin, deren Werke in Europa, den USA und Japan ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



wissenschaft



Karin Hanta
Zurück zur Muttersprache

Austro-amerikanische ExilschriftstellerInnen im österreichischen literarischen Feld

Erscheint Juni 2020

 

Als erstes Projekt seiner Art stellt dieses Buch die vielgestal­tige Rolle von Übersetzung in der Ausformung einer NS-­ kritischen österreichischen Erinnerungskultur in den Vorder­grund – sowohl im sprachlichen als auch im meta­phorischen Sinn. Die Autorin führte hierzu Interviews mit den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Patrick Eser, Jan-Henrik Witthaus (Hg.)
Rechtswende in Lateinamerika

Politische Pendel­bewegungen, sozio­ökonomische Umbrüche und kulturelle Imaginarien in Geschichte und Gegenwart

Erscheint Juli 2020

 

Das Buch widmet sich dem seit einigen Jahren in Latein­amerika zu beobachtenden Rechtstrend aus verschiede­nen disziplinären wie thematischen Perspektiven: Der Wahlerfolg von Präsidentschaftskandidaten mit einem rechten oder gar explizit rechtsextremen Profil, die Rückkehr des Militäreinflusses in ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Anette Hoffmann
Kolonialgeschichte hören

Das Echo gewaltsamer Wissensproduktion in historischen Tondokumenten aus dem südlichen Afrika

Erscheint September 2020

 

Europäische Archive bewahren historische Sprechaufnahmen, die während der kolonialen Herrschaft in afrikanischen Ländern von Ethnologen, Linguisten und Musikologen aufgenommen wurden. Diese Aufnahmen können heute als vielstimmiges Echo der kolonialen Wissensproduktion gehört werden. Jedoch wurden ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Helga Amesberger, Brigitte Halbmayr, Elke Rajal
Stigma asozial

Geschlechtsspezifische Zuschreibungen, behördliche Routinen und Orte der Verfolgung im Nationalsozialismus

Erscheint September 2020

 

Das nationalsozialistische Regime wollte mit seiner ­Politik gegen als »asozial« stigmatisierte Menschen einen »reinen, arischen Volkskörper« schaffen. Dies betraf vor allem Junge und Arme. In die Umsetzung waren zahlreiche Behörden und Institutionen eingebunden – von der Fürsorge und den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN


 

Menü